Pressestimmen

09.11.2017 - © Borchen Aktuell

Mit den Funken zum Erfolg

Die Idee kam aus Wewer: Ulrich Böckler und Johannes Spenner vom Lauftreff Elsen-Wewer wollten eine ganz Region sportlich vereinen. Mit dem 1. Almetal Marathon ist ihnen das am 15. Oktober bestens gelungen. (...)

Den ganzen Artikel lesen.


 

17.10.2017 - © Westfalen Blatt

Beim ersten Almetal-Marathon waren mehr als 350 Aktive am Start

Prima Premiere

Wewelsburg (WB). Eine bessere Premiere hätte es für den 1. Almetal-Marathon wohl nicht geben können: Bei herrlichem Spätsommerwetter begaben sich am Sonntag mehr als 350 Läuferinnen und Läufer auf die fantastische Laufstrecke, die, identisch mit dem Almetal-Radweg, von Harth- Ringelstein bis zum Ahorn-Sportpark in Paderborn führte. (...)

Den ganzen Artikel lesen.


 

12.10.2017 - © Neue Westfälische

Almetal-Marathon vor der Premiere

Kreis Paderborn. Die Startplätze sind bereits seit Ende Mai ausgebucht. Die Organisatoren haben ganze Arbeit geleistet. Und der Wetterbericht verspricht sonniges Wetter und Temperaturen um 20 Grad Celsius. Es spricht somit alles dafür, dass der 1. Almetal-Marathon an diesem Sonntag, 15. Oktober, eine gelungene Premiere feiern wird. Die Vorfreude ist jedenfalls auch bei den Veranstaltern riesig. (...)

Den ganzen Artikel lesen.


 

22.02.2017 - © Neue Westfälische

Almetal-Marathon vor der Premiere

Laufen: Neues Event im Kreis Paderborn wird am 15. Oktober von zahlreichen Kooperationspartnern unterstützt. Anmeldungen sind zwischen dem 1. März und 30. Juni möglich

Paderborn. Eine neue Sportveranstaltung wirft ihre Schatten im Kreis Paderborn voraus. Erstmalig wird der Alme-Rad- und Wanderweg in diesem Herbst zur offiziellen Marathonstrecke. (...)

Den ganzen Artikel lesen.


 

24.02.2017 - © Neue Westfälische

Über den neuen Marathon im Kreis Paderborn

Chapeau! Das ist mal wirklich eine tolle Nachricht: 13 Vereine aus dem Kreis Paderborn haben sich zusammengetan und einen Marathonlauf entlang des Almetal-Radwegs ins Leben gerufen. Und da es zum einen nicht Hunderte eingeborene Marathonis gibt und die Veranstaltung zum anderen sowieso vor allem von der breiten heimischen Hobbyläuferwelt angenommen werden soll, sieht das Konzept gleich drei Teilnahme-Optionen vor: Die Läuferinnen und Läufer können zwischen der Volldistanz, zwei Halbmarathons sowie kürzeren Schnupper-Teilabschnitten wählen.(…)

Den ganzen Artikel lesen.


 

21.02.2017 - © Ahorn-Sportpark Paderborn

1. Almetal-Marathon startet am 15.10.2017

13 Sportvereine planen gemeinsam neues Marathon-Event im Kreis Paderborn

Erstmalig wird der Alme-Rad- und Wanderweg zur offiziellen Marathonstrecke. Quer durch den südlichen Kreis Paderborn verläuft am Sonntag, den 15. Oktober der 1. Almetal-Marathon. (...)

Den ganzen Artikel lesen.

 

 

Der 1. Almetal Marathon ist startbereit

11.10.2017

  

Am kommenden Sonntag 15.10.2017 ist es endlich soweit, der lang ersehnte Almetal-Marathon feiert seine Premiere. Start ist um 10:00 Uhr in Harth-Ringelstein, die Strecke führt über den Alme-Radweg nach Paderborn, wo nach genau 42,195 Kilometern das Ziel im Stadion des Ahorn-Sportparks erreicht sein wird.

Außer dem eigentlichen Marathonlauf gibt es zeitgleich auf der Strecke zwei Halbmarathons, zum einen von Harth-Ringelstein nach Wewelsburg (Start 10:05 Uhr) und zum anderen von Wewelsburg zum Ahorn-Sportpark Paderborn (Start 11:15) Uhr. Die Teilnehmer werden vor dem Start mit Bussen zu den Ausgangsorten gefahren. Der Bekleidungstransport von dort zu den Zielorten ist durch die THW Ortsverbände Büren und Paderborn sichergestellt.

Die Vorbereitungen sind weitestgehend abgeschlossen - Foto: Ulrich Böckler

Dieses Event verfügt höchstwahrscheinlich über weltweit einzigartige Alleinstellungsmerkmale. Neben dem Veranstalter TSV Wewer / Lauftreff Elsen-Wewer richten alle Sportvereine entlang des Almetals von Büren über Salzkotten und Borchen bis nach Paderborn dieses tolle Lauferlebnis in einer bemerkenswerten Gemeinschaftsaktion aus. In jedem Ort und im Ziel gibt es Erfrischungs-/Verpflegungspunkte, an denen neben der eigentlichen Versorgung der Läufer durch die einzelnen Dorfgemeinschaften ein buntes Programm für die hoffentlich zahlreichen Zuschauer geboten wird – Speisen und Getränke oftmals eingeschlossen. Die Ahorn-Gastronomie im Ahorn-Sportpark ist am Sonntag ebenfalls geöffnet.

Interessierten Hobbyläufern ist es in begrenzter Zahl möglich, an jedem der Erfrischungs-/Verpflegungspunkte entlang der Strecke von Harth-Ringelstein bis Wewer ohne Voranmeldung in die Läufe ein- bzw. auszusteigen und so ein wenig Marathonluft zu „schnuppern“. Die Streckensicherung wird durch Radbegleiter der Radsportvereine aus Büren und Borchen sowie durch die Johanniter Unfallhilfe Paderborn als Sanitätsdienst gewährleistet.

Schirmherr des Events ist der Landrat des Kreises Paderborn, Manfred Müller, der auch den Startschuss in Wewelsburg geben wird. Die Starts in Harth-Ringelstein erfolgen durch den stellvertretenden Bürgermeister der Stadt Büren, Christian Bambeck. Obwohl die Hauptläufe seit Ende Mai bereits ausgebucht sind, gibt es bedingt durch kurzfristige Absagen noch einige wenige Restplätze für den Marathon und die beiden Halbmarathon. Bei Interesse sich bitte bis spätestens 18:00 Uhr am Freitag 13.10.2017 per E-Mail melden unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Alle Vorbereitungen sind abgeschlossen, die Logistik steht, das Material wurde in die Orte verteilt, die Startunterlagen stehen zur Abholung bereit und wie es derzeit aussieht, wird höchstwahrscheinlich am kommenden Sonntag das Herbstlaub im Almetal bei angenehmen Temperaturen um 20 Grad golden im Sonnenlicht erstrahlen. Alle Informationen einschließlich der Ausschreibung auch detailliert unter www.almetal-marathon.de.

 

 

Vorbereitungen zum 1. Almetal-Marathon verlaufen planmäßig

15.05.2017

Es sind jetzt nur noch ca. 150 Tage bis zur Premiere des Almetal-Marathons am 15.10.2017. Die Strecken für den Marathon-Hauptlauf und die beiden Halbmarathon-Läufe wurden inzwischen vermessen und die Kilometermarken liegen fest. Nachdem man sich Anfang April bereits mit den Organisatoren der 13 ausrichtenden Sportvereine jeweils vor Ort im Almetal getroffen hatte um die örtlichen Besonderheiten (Verpflegungspunkte, Streckensicherung, Toiletten usw.) abzuklären, wurden jüngst alle Streckenabschnitte zum wiederholten Male mit dem Rad abgefahren. Die dem Läuferfeld vorausfahrenden Führungsfahrräder werden am Veranstaltungstag von den beiden großen Radsportvereinen im Almetal besetzt. Die Radfüchse Büren und der Rad-Treff Borchen teilen sich diese Aufgabe. Eine besondere organisatorische Herausforderung wird dann auch der Verpflegungspunkt in Wewelsburg sein, denn dort befinden sich neben dem Durchgang des Marathons auch das Ziel des „oberen“ Almetal-Halbmarathons mit Ursprung Harth-Ringelstein und gleichzeitig der Start des „unteren“ Almetal-Halbmarathons mit Ziel in Ahorn-Sportpark Paderborn.

Marathon-Organisation in Wewelsburg: (v.l.) Ulrich Böckler (TSV Wewer/LT Elsen-Wewer), Christoph Rothmann (SC Borchen), Jörg Steinkemper (Radfüchse Büren), Roswitha Herrmann (TuS Wewelsburg), Torsten Hieke (Radfüchse Büren), Johannes Spenner (TSV Wewer/LT Elsen-Wewer) - Foto: Ulrich Böckler

Die Veranstalter freuen sich sehr, dass diese kleine, aber feine Sportveranstaltung von den Freizeitsportlern aus der Region so gut angenommen wird. Obwohl das Online-Anmeldefenster offiziell noch bis Ende Juni geöffnet ist, sind aktuell bei allen drei angebotenen Laufdisziplinen mit Zeitnahme nur noch je ein knappes Dutzend Startplätze verfügbar. Wer also noch teilnehmen möchte, sollte sich beeilen. Das Meldefenster wird auch schon vor dem 30.06.2017 geschlossen, wenn vor diesem Zeitpunkt alle Startplätze vergeben sein sollten.

Anfang Juli werden die Organisatoren dann die Feinplanung intensivieren. Unabhängig davon bereiten die örtlichen Sportvereine bereits jetzt jeweils ein attraktives Rahmenprogramm vor, mit dem sie sowohl die Aktiven als auch die sicherlich zahlreichen Zuschauer auf und an der Strecke unterhalten und damit gleichzeitig sich und ihre Dörfer vorstellen möchten.

 

 

„Bad Driburger Naturparkquellen“ übernehmen Getränkeversorgung für die Teilnehmer des 1. Almetal-Marathon 2017

28.03.2017

Wer erfolgreich einen Marathon über 42,195km absolvieren möchte, sollte den Elektrolyt- und Flüssigkeitshaushalt des Körpers bewusst auffüllen. Die richtigen Getränke helfen hierbei, dem Körper die notwendigen Nährstoffe und die benötigte Menge zur Verfügung zu stellen. Mit den „Bad Driburger Naturparkquellen“ haben die Veranstalter des Almetal-Marathon, der am Sonntag, den 15. Oktober 2017 unter der Schirmherrschaft von Landrat Manfred Müller erstmalig stattfinden wird, einen regionalen Getränkepartner gefunden, der die Versorgung der Teilnehmer optimal gewährleistet.

Für eine optimale Getränkeversorgung für die Teilnehmer des Almetal-Marathon ist gesorgt. Johannes Spenner, Ulrich Böckler vom veranstaltenden Verein TSV Wewer / Lauftreff Elsen-Wewer freuen sich über die Unterstützung von Verena Eickmann und Thomas Dörpinghaus von Bad Driburger - Foto: braun media/Ahorn-Sportpark

Die Organisatoren gehen davon aus, dass die Teilnehmer während des Marathonlaufs mehrere Liter Getränke an den zwölf Verpflegungsstationen zu sich nehmen werden. „Wenn jeder Teilnehmer alle fünf Kilometer zwei bis drei Becher Wasser und Elektrolytgetränke zu sich nimmt und dann auch noch nach mehreren anstrengenden Stunden im Zielbereich den Flüssigkeitsverlust ausgleichen möchte, dann kommt schon einiges zusammen“ erläutert Organisationsleiter Ulrich Böckler vom veranstaltenden Verein TSV Wewer / Lauftreff Elsen-Wewer, der selbst als langjähriger Marathonläufer auf entsprechende Erfahrungen zurückgreifen kann.

„Über die Presseveröffentlichungen sind wir auf die Veranstaltung aufmerksam geworden und wir waren sofort von der Idee begeistert, einen besonderen Marathon in unserer einmaligen Region mit unserer Kompetenz und unseren passenden Produkten zu unterstützen“ erklärt Bad Driburger-Geschäftsführer Thomas Dörpinghaus. Neben der Bereitstellung von Getränken und ausreichend Bechern unterstützt die „Bad Driburger-Naturparkquellen“ die Veranstalter bei Fragen rund um das Nahrungsmittel Wasser. So ist für den veranstaltenden Verein TSV Wewer / Lauftreff Elsen-Wewer und die zwölf kooperierenden Sportvereine eine Informationsveranstaltung zum Thema Wasser geplant.

Aktuell gibt es noch wenige Restplätze für die Teilnahme am Almetal-Marathon. Die Strecke verläuft von Harth-Ringelstein entlang der Almetal-Route über das Halbmarathon-Ziel in Wewelsburg bis zum Ziel im Ahorn-Sportpark in Paderborn.

 

Siehe auch:

12.05.2017 - © Cosmos Journal 19 - Mai 2017

Aus einer Idee wurde ein neues Sportevent - Erster "Almetal-Marathon", Bad Driburger Naturparkquellen als Premiumpartner dabei (...)

Den ganzen Artikel lesen.

 

 

Ja, wo laufen sie denn ?

Geschrieben von Didi Wedegärtner

24.02.2017 - © Neue Westfälische

Über den neuen Marathon im Kreis Paderborn

Chapeau! Das ist mal wirklich eine tolle Nachricht: 13 Vereine aus dem Kreis Paderborn haben sich zusammengetan und einen Marathonlauf entlang des Almetal-Radwegs ins Leben gerufen. Und da es zum einen nicht Hunderte eingeborene Marathonis gibt und die Veranstaltung zum anderen sowieso vor allem von der breiten heimischen Hobbyläuferwelt angenommen werden soll, sieht das Konzept gleich drei Teilnahme-Optionen vor: Die Läuferinnen und Läufer können zwischen der Volldistanz, zwei Halbmarathons sowie kürzeren Schnupper-Teilabschnitten wählen.(…)

Den ganzen Artikel lesen.

 

 

1. Almetal-Marathon 2017 am 15. Oktober 2017

21.02.2017

13 Sportvereine planen gemeinsam neuen Marathon-Event im Kreis Paderborn


Erstmalig wird der Alme-Rad- und Wanderweg zur offiziellen Marathonstrecke. Quer durch den südlichen Kreis Paderborn verläuft am Sonntag, den 15. Oktober der 1. Almetal-Marathon. Die Laufstrecke startet in Büren-Ringelstein und endet nach 42,195 km im Ahorn-Sportpark Paderborn.

„Die Strecke durch das Almetal gehört zu den schönsten Routen Nordrhein-Westfalens und wir sind uns sicher, dass dieser attraktive Streckenverlauf Läuferinnen und Läufer aus der Region und darüber hinaus anziehen wird“ erläutert Initiator Johannes Spenner. Gemeinsam mit seinem Vereinskollegen Ulrich Böckler vom Lauftreff Elsen-Wewer des TSV Wewer hat er die Idee entwickelt, einen Erlebnismarathon im Kreis Paderborn zu veranstalten. Besonders breitensportorientierte Ausdauersportler sollen mit dem Streckenverlauf angesprochen werden. „Uns geht es nicht um Bestzeiten, sondern der Spaß und das Naturerlebnis stehen im Vordergrund“ erläutert Ulrich Böckler.

Dass nun diese Idee in die Realität umgesetzt wird, ermöglicht eine besondere Kooperation mit zahlreichen Sportvereinen aus den Ortschaften entlang der Laufstrecke sowie weiteren Kooperationspartnern. „Wir sind froh, dass wir zwölf Partnervereine von unserer Idee begeistern konnten. Sie übernehmen am Veranstaltungstag unter anderem die Bereitstellung der Verpflegungsstationen sowie die Streckensicherung“, freut sich Johannes Spenner sehr über die Unterstützung.

Folgende Vereine haben ihre Unterstützung zugesagt:

SV Blau-Weiß Siddinghausen, HSV Rot-Weiß Harth, SVC Weine, SV 21 Büren, SV Blau-Weiß Brenken, BSV Ahden, TUS Wewelsburg, Lauftreff TSV Tudorf, SV Rot-Weiß Alfen, SC Borchen, TuRa Elsen, TSV Schloß Neuhaus

Neben der vollen Marathondistanz haben die Läuferinnen und Läufer am Veranstaltungstag ebenso die Möglichkeit, je eine von zwei Halbmarathonstrecken zu absolvieren. Während der „obere“ Halbmarathon von Büren-Ringelstein nach Wewelsburg verläuft, führt der „untere“ Halbmarathon von Wewelsburg zum Ahorn-Sportpark. Darüber hinaus besteht als „Schnupperer“ die Gelegenheit, einzelne Teile des Almetal-Marathons mitzulaufen.

Unter der Schirmherrschaft von Landrat Manfred Müller planen 13 Sportvereine gemeinsam den 1. Almetal-Marathon - Foto: Pia Kutsche, BRAUN media GmbH

„Ein Marathon durch das Paderborner Land ist eine tolle Idee, sportlich Interessierten unsere Region von ihrer schönsten Seite zu zeigen. Dabei finde ich es bemerkenswert, wie zahlreiche Sportvereine gemeinsam an dieser Veranstaltungsidee zusammenarbeiten“ freut sich Landrat Manfred Müller, der die Schirmherrschaft für den 1. Almetal-Marathon übernommen hat.

 

Anmeldungen sind vom 01.03.2017 bis zum 30.06.2017 auf der Veranstaltungshomepage www.almetal-marathon.de möglich. Das Startgeld für die volle Marathon-Distanz beträgt 30,00 EUR, für die Halbmarathons 15,00 EUR. Aus organisatorischen Gründen ist die Teilnehmer-Zahl bei diesen „Wettbewerben“ auf 200 Ausdauersportler begrenzt.