Diese Seite verwendet Cookies. Durch Klick auf den grünen Botton geben Sie Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies. Bitte lesen Sie die Datenschutzerklärung!

Wir retten alles - Erste Hilfe mit Spaß

23.02.2019 - von Johannes Spenner

Dass eine Fortbildung in Erster Hilfe auch Spaß machen kann zeigte wieder einmal unser Kurs im TSV Clubheim. Für 19 Teilnehmer des Lauftreffs und der Breitensport-Abteilung des TSV Wewer war erneut stabile Seitenlage und Reanimation an den Übungspuppen angesagt. Für alle Übungsleiter mit Lizenz wird diese 9 Stunden dauernde Fortbildung von der Verwaltungs-Berufsgenossenschaft (VBG) in regelmäßigen Abständen von 2 Jahren verlangt. Daher übernimmt auch die VBG die Kosten dieser Veranstaltung für Mitglieder des Vereins.

  

Fotos: Ulrich Böckler

Besonders engagiert und ideenreich waren die Sportler*innen bei der Wundversorgung und dem Anlegen von Verbänden. Die Ausbilderin Christa Schnoor von der Johanniter Unfall Hilfe zeigte sich dann auch sehr zufrieden über die perfekte Ausführung der versorgten Hieb- und Stichverletzungen und stabilisierten Knochenbrüche. Weitere Themen waren die Behandlung von Wunden und Verbrennungen/Verbrühungen. Natürlich wurden vor allem auch Fragen zu Sportunfällen und der Versorgung von Kreislaufschwächen im Trainingsbetrieb und bei Laufveranstaltungen ausgiebig bearbeitet. Auch Rechtsfragen zur Betreuung von verunfallten Kindern und Erwachsenen konnten angesprochen werden. Wie immer ist auch der Notruf über die 112 und die Rettungskette vom Ersthelfer über den Rettungsdienst bis zum Notarzt ein wichtiger Punkt bei Erste-Hilfe-Kursen.

So sehr dieser Kurs Spaß gemacht hat hoffen wir natürlich, dass wir diese in Europa einheitliche Telefonnummer möglichst gar nicht anrufen müssen.

Bildnachweis: istock/Detailfoto