Wir haben einen neuen "Langstrecken-Gott"

03.02.2018

Auf ein erfolgreiches Laufjahr 2017 konnten die Abteilungsleiter des Lauftreffs Elsen-Wewer, Birgit Claes und Johannes Spenner zusammen mit Lauftreffleiterin Marion Böttcher auf der traditionellen Winterparty am vergangenen Samstag im Heimatbundhaus Wewer "Auf der Bleiche" zurückblicken. Anlässlich dieser vielleicht wichtigsten Jahresversammlung des dem TSV Wewer angeschlossenen Lauftreffs begrüßten sie auch den 1. Vorsitzenden des Hauptvereins, Andreas Steenkolk zur obligatorischen Rückschau und den Ausblick auf 2018.

Wieder einmal hatte die Leichtathletik/Lauftreffabteilung des TSV Wewer auch in 2017 einiges auf die Beine gestellt, beispielhaft von einer Laufreise im Frühjahr zum Jerusalem-Marathon über Erste Hilfe und Laufleiter-Fortbildungen, Laufabzeichen-Abnahme, Kinder-Halbmarathon und Anfänger-Laufkurs bis hin zum Fun-Lauf im Juli, bei dem eine Rekord-Spendensumme von fast 4.500 Euro einem guten Zweck zugeführt werden konnte und nicht zuletzt dem in Zusammenarbeit mit 12 Sportvereinen erstmals ausgerichteten Almetal-Marathon im Oktober. Hinzu kamen Fahrten zum Hermannslauf Detmold-Bielefeld im April und zum Silvesterlauf Werl-Soest im Dezember. Natürlich darf auch nicht vergessen werden, dass Aktive des Lauftreffs in 2017 auf diversen regionalen und überregionalen Laufveranstaltungen insgesamt rund 5.000 Wettkampfkilometer zurückgelegt haben, ganz zu schweigen von unzähligen Kilometern beim normalen Lauftreff-Training.

Unsere "Kilometerfresser" mit den meisten Volkslaufkilometern in 2017 - (v.l.) Birgit Claes (3. Platz Damen), Markus Vogt (3. Platz Herren), Anette Schäfers (1. Platz Damen), Anton Dörenkamp (2. Platz Herren), Anne Ahlemeyer (2. Platz Damen), Werner Kleffner (1.Platz Herren) - Foto: Elke Radeke

Neben dem Laufen bietet der Lauftreff seit langem eine Fitness- und eine Wandergruppe an sowie seit einiger Zeit auch eine Radsportgruppe. Und für 2018 steht auch schon wieder so einiges auf dem Plan. So wird beim Run-Up am 07.04. ein neuer Anfänger-Laufkurs über 12 Wochen beginnen, einen Tag später am 08.04. nimmt eine größere Gruppe am Berliner Halbmarathon teil, ab dem 13.04. dreht der Kinder-Halbmarathon in der Sportanlage Wewer seine Runden und am Vorabend des Paderborner Libori-Festes am 27.07. steigt ebenfalls auf der Sportanlage Wewer der 25. Jubiläums-Fun-Lauf, dessen Spendenerlös diesmal dem Sozialfond der Deutschen Kinderkrebsstiftung zukommen wird. Am 18.08. wird eine Läufergruppe auf Island am Reykjavik-Marathon teilnehmen und ein weiteres Jubiläum ist am 01.09. der vom Lauftreff veranstaltete 10. Käse-Marathon von Wewer nach Nieheim. Abgerundet wird das Ganze dann am 14.10., wenn der Almetal-Marathon seine zweite Auflage erleben wird. Die Online-Anmeldung hierzu startet am 01.04.2018 (Ostersonntag), also einen Tag nach dem Paderborner Osterlauf.

Neben den Ehrungen für erfolgreich erworbene Lauf- und Walkingabzeichen und derjenigen Aktiven mit den meisten innerhalb eines Jahres erlaufenen Wettkampfkilometern gab es jetzt auch wieder drei nicht alltägliche und somit ganz besonders hervorzuhebende Ehrungen. Markus Bücker, Markus Ahlemeyer und Fabian Böttcher wurden für ihre allerersten Marathon-Finishes mit Lorbeerkranz und Schulterband ausgezeichnet. Ein gut sortiertes Buffet und interessante Gespräche mit dem ein oder anderem kühlen Getränk rundeten die Winterparty 2018 schließlich ab.


Beim 1. Almetal-Marathon am 15.10.2017 finishte Markus Bücker zum allerersten Mal in seinem Leben über die volle Distanz von 42,195 Kilometern - Foto: Elke Radeke

Alle Fotos der Lauftreff-Winterparty 2018 von Elke hier.

Pressestimmen: Neue Westfälische Nr. 37/7, 208. Jahrgang v. 13.02.2018, Westfälisches Volksblatt v. 13.02.2018

Fazit: Es war mal wieder eine schöne Winterparty; deshalb: Lange schallt es auf der Bleiche noch: Unser Lauftreff lebe hoch !!!