Bestes Libori-Wetter zum Fun-Lauf in Wewer

21.07.2017

Über 400 Laufbegeisterte unterwegs auf historischer Route

Der 24. Fun-Lauf des Lauftreffs Elsen-Wewer im TSV Wewer am vergangenen Freitagabend war neben dem bereits am Nachmittag stattgefundenen Libori-Fußballspiel zwischen dem Rat der Stadt Paderborn und den Libori-Schaustellern sowie dem Start des Tennis-Libori-Cups der besondere sportliche Start in die Liboriwoche.

Bei herrlichem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen stimmten sich zahlreiche Aktive zusammen mit Catrin Strobel bei einer flotten Gymnastik ein und pünktlich um 19:00 Uhr gab Paderborns stellvertretender Bürgermeister Dietrich Honervogt den Startschuss für die Läufe über 5, 7 10 und 14,5 Kilometer kreuz und quer durch den Wewerschen Wald. Laufend mit dabei waren wie auch schon in den vergangenen Jahren sehr oft und so auch diesmal Landrat Manfred Müller, MdL Bernhard Hoppe-Biermeyer und MdB Dr. Carsten Linnemann. Sofort im Anschluss an den ersten Start wurden die Nachwuchsläufer von MdB Burkhard Blienert auf die Kinder- und Schülerstrecken über 400 und 1.200 Meter geschickt.

Wie immer geht's pünktlich um 19:00 Uhr raus auf die Piste - Foto: Katharina Schwarz (Weitere Fotos von Katharina hier)

Mit insgesamt 410 Aktiven waren so viele Laufbegeisterte dabei wie selten beim Fun-Lauf. Hinzu kamen auch noch weit über hundert Zuschauer. Unter den erwachsenen Teilnehmern des Fun-Laufs fanden sich natürlich wieder viele Bekannte und Persönlichkeiten aus der regionalen Laufszene ein, Familien mit Kindern und Lauftreffs benachbarter und befreundeter Vereine waren gemeinsam unterwegs. Der Lauftreff des SV Neuenkirchen aus der Nähe von Rheine hatte an diesem Wochenende seine Vereinsfahrt zum Liborifest nach Paderborn gemacht und war mit 23 Läufern beim Fun-Lauf mit dabei. Alle waren zufrieden und haben die Veranstaltung, die schönen Strecke und die perfekte Organisation gelobt. Nachdem Ralf Pahlsmeier nach Eintreffen des letzten Läufers gegen 21:00 Uhr seine wie immer hervorragende Moderation beendet hatte blieb man noch lange zusammen im Sportheim in geselliger Runde bei Kaffee, Kuchen, leckeren Bratwürstchen und kühle Getränken.   

Mehr als 50 Lauftreffler des Lauftreffs Elsen-Wewer hatten sich in und um den Fun-Lauf engagiert: An der Theke, am Würstchenstand, an der Kaffee- und Kuchenausgabe, beim Kuchenbacken, in der Küche, bei den Kinderläufen- und Spielen, als Strecken- und Parkplatzposten, beim Auf- und Abbau, an den Erfrischungsstellen unterwegs und im Ziel, bei der Endreinigung und und und. Hinzu kam noch ein gutes Dutzend Helfer von der Feuerwehr Paderborn, der Löschgruppe Wewer und der Johanniter Unfallhilfe. Allen Teilnehmern und Helfern gilt unsere Anerkennung und unser Dank.

Ein ganz herzliches Dankeschön geht natürlich an alle, ob Einzelpersonen, Gruppen und/oder Firmen und Förderer, denn wie immer wurde beim Fun-Lauf ohne Zeitnahme auch kein Startgeld erhoben, sondern um eine Spende gebeten, was auch diesmal sehr großzügig angenommen wurde.

Wie immer spendet der Lauftreff den Erlös der Veranstaltung wieder für einen guten Zweck. So könnte jetzt sogar die 4.000 Euro-Marke erreicht werden. Mit diesem rekordverdächtigen Reinerlös wird der Lauftreff in diesem Jahr die "Amani-Schule" für Straßenkinder in Nairobi (Kenia) unterstützen. Diese Schule wird von den Missionsschwestern vom Kostbaren Blut in Paderborn-Neuenbeken betreut. Somit konnten alle zufrieden sein nicht nur viel für ihre Gesundheit, sondern auch noch etwas Gutes getan zu haben.

Weitere Spenden sind natürlich auch jetzt noch möglich durch Einzahlung oder Überweisung auf das Konto des Lauftreffs Elsen-Wewer IBAN DE37 4726 0234 8862 8328 05.