Und schwupps waren wir an der Weser

20.06.2017

Bei dem fantastischen Wetter hatte die Lauftreff-Radsportgruppe kurzerhand mal wieder richtig zugeschlagen.

Bereits um 08:00 Uhr ging’s ab Wewer los über Nordborchen, Haxterberg, Dahl und Schwaney nach Neuenheerse. Man wollte die Steigung und die Passage des Eggekamms doch noch in den kühleren Vormittagsstunden hinter sich bringen, was dann auch problemlos gelang.

Bei einer kleinen Kaffeepause in Neuenheerse wurde kurz das weitere Programm besprochen und immer leicht bergab rollte man sodann über Siebenstern, Herste, Istrup, Riesel und am Flüsschen Nethe entlang weiter an Brakel vorbei über Erkeln, Hembsen, Bruchhausen, Ottbergen, Amelunxen und Godelheim bis zur Mündung der Nethe in die Weser.

An der Mündung der Nethe in die Weser hinter Godelheim - Foto: Ulrich Böckler

Von dort aus ist es auch gar nicht mehr weit bis Höxter und in einem Biergarten am Weserufer waren u.a. die Currywurst mit Pommes rot-weiß sowie ein kühles Blondes wohlverdient.

Kurze Zeit später lag dann nach gut 80 gefahrenen Kilometern das Ziel - Welterbe Kloster Corvey - vor uns und um kurz nach 15:00 Uhr wurde in Höxter die NordWestBahn nach Paderborn bestiegen, von wo es schließlich nach knapp einstündiger Zugfahrt über Brakel, Bad Driburg und Altenbeken dann noch ein kleines Stückchen mit den Fahrrädern heim nach Elsen und Wewer ging.

Am Ziel - Eingang zum Welterbe Kloster Corvey an der Weser - Foto: Ulrich Böckler