Diese Seite verwendet Cookies. Durch Klick auf den grünen Botton geben Sie Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies. Bitte lesen Sie die Datenschutzerklärung!

Abspecklauf „Light“ und natürlich auch ganz groß

27.12.2016

Heute war es wieder soweit. Nachdem sich ein paar Lauftreffler bereits um 10:30 Uhr zu einer bis kurz nach 12:00 Uhr dauernden kleinen „Light“-Runde am Parkplatz der Sportanlage Wewer getroffen hatten, ging es für die 11 Teilnehmer des großen alljährlichen Abspecklaufs an gleicher Stelle um Punkt 12:00 Uhr los über Nordborchen, Kirchborchen, Gellinghausen, Niederntudorf, Böddecken nach Henglarn.

Treffen zum langen Abspecklauf um 12:00 Uhr am Parkplatz der Sportanlage Wewer - Foto: Christian Koepe

Aus den ursprünglich geplanten 28 Kilometern wurden dann doch nach fast vier Stunden letztlich 30 Kilometer, wobei jedoch eine kurze Verpflegungsrast auf der Hälfte an der SGV-Hütte in Niederntudorf mit Kaffee, Tee, Keksen, Lebkuchen, Bananen und, und, und organisiert von der Familie Koepe den daran anschließenden zweiten Laufabschnitt energiegeladen wie im Fluge vergehen ließ.

Anlauf zur "Halbzeit" an der SGV-Hütte in Niederntudorf mit leckerer Zwischenverpflegung - Foto: Dietmar Nolte

Im Ziel bei den Michels in Henglarn wurden wir nach Duschen und Umziehen in der guten vom zentralen Kachelofen gewärmten Wohnstube mit Weihnachtskeksen, Kuchen, Schnittchen sowie Tee, Kaffee und kühlen Getränken erneut verwöhnt. Nach zwei Stunden Kurzweil mit viel Klönen ging’s dann um 18:00 Uhr mit schon am späten Vormittag dort bereitgestellten Fahrzeugen zurück nach Wewer. 

Gemütlicher Abschluss in Michels guter Stube - Foto: Ute Michel